Experconnect_Brodbeck„Die Elite der Zeitarbeiter“, nennt sie der Spiegel: Interimsmanager. Interims-Management bietet eine gute Perspektive für Fach- und Führungskräfte, auch über 50 Jahren. Für Unternehmen ist es interessant, denn so können zeitlich befristete Projekte qualifiziert besetzt werden. Expertise und Erfahrung sind gefragt, und das Alter spielt dann keine Rolle. Der Interimsmanager wird gut honoriert (im Durchschnitt 930 Euro/Tag), trägt aber selber das Beschäftigungs- und Krankenstands-Risiko, wie alle Selbständigen. Anders als Berater, sind Interimsmanager Anpacker. Sie setzen auch um – auf Zeit eben. Eine besondere Form des Interimsmanagement bietet Experconnect: die Seniorexperten. Wir sprachen mit Thomas Brodbeck, Karriere-Wechsler und Geschäftsführer der Experconnect Deutschland GmbH.

Karin Tegtmeier: Sie sind selber Karrierewechsler. Wie denken Sie heute darüber? Experconnect: Das war das Beste, das ich tun konnte! Mit Anfang 40 habe ich beschlossen „Ich will kein Konzern-Beamter werden!“ Klar, die Sicherheit in einem Großkonzern ist verführerisch, doch ich hatte keinen wirklichen Spaß mehr und fühlte mich in den festen Strukturen festgefahren. Diesen Job aufzugeben war rückblickend das Beste, was ich tun konnte. Ich habe zunächst ein anderes Angebot angenommen, und vor vier Jahren hatte ich schließlich die Möglichkeit, Experconnect Deutschland zu gründen. Ich bin beteiligter Gesellschafter, kann schalten und walten, habe Entscheidungsfreiheit und die Dynamik eines Start-Ups, obwohl wir mittlerweile acht Mitarbeiter sind. Und vor allem konnte ich die Internationalität erhalten, die ich immer klasse fand. Denn Experconnect gibt es mittlerweile in 5 Ländern: In Frankreich, Belgien, Deutschland, der Schweiz und in Singapur.

Karin Tegtmeier: Experconnect vermittelt Seniorexperten zwischen 50 – 70 Jahren. Wie geht das? Experconnect: Unsere Mission ist es, die Erfahrung von hochqualifizierten Seniorexperten, auch wenn sie bereits im Ruhestand sind, weiterhin dem Arbeitsmarkt zugänglich zu machen. Das heißt: Wir haben eine Datenbank mit ca. 4000 Seniorexperten in Deutschland, davon sind ca. 60% Ingenieure und Techniker. Andererseits stehen wir im Kontakt mit Unternehmen weltweit. Damit können wir einerseits den Unternehmen eine punktgenaue Expertise zur Verfügung stellen, wir können Know-How transferieren, und den Seniorexperten macht ein zeitlich befristeter Einsatz in der Regel sehr viel Spaß, weil sie eine hohe Wertschätzung erfahren. Experconnect organisiert das Marketing und die Vermittlung – und vor allem stellen wir den ganzen arbeits-, steuer-, sozialversicherungs- und rentenrechtlichen Rahmen sicher, so dass zum Beispiel Scheinselbständigkeit verhindert wird etc.

Karin Tegtmeier: Wie schätzen Sie den Arbeitsmarkt für Seniorexperten 50+ ein? Experconnect: Der Bedarf schwankt natürlich immer, und zurzeit merken wir die demografische Anspannung auf dem Arbeitsmarkt. Das heißt, dass Fach- und Führungskräfte 50+ gerade recht gute Beschäftigungsaussichten haben. Doch es steht und fällt mit der Spezialisierung und wie diese gerade nachgefragt wird. Von einem Seniorexperten erwartet ein Unternehmen punktgenau die Kompetenz, die es gerade sucht. Zum Beispiel haben wir vor kurzem den Einsatz eines Mathematikers in Saudi-Arabien organisiert. Die Anforderungen waren: Mathematiker oder Physiker/Erfahrung in U-Boot-Technik (Sonartechnik) mit Erfahrung in arabischen Ländern. Das ist verdammt spezifisch – und wir haben ihn gefunden! Das heißt, dass das Besondere am Arbeitsmarkt für Seniorexperten 50+ die Passgenauigkeit ist. Wenn das Profil stimmt und die Experten fit sind, gibt es keine Altersgrenze.

Karin Tegtmeier: Welche Tipps haben Sie für Experten 50+? Experconnect: Halten Sie sich fit, das ist das A & O! Körperliche Fitness, geistige Fitness und Motivation – diese drei Elemente ergeben Ihre Leistungsfähigkeit, und sie lassen sich trainieren! Körperliche Fitness, die Elemente einer gesunden und ausgeglichenen Lebensweise sind vielleicht hinlänglich bekannt. Doch auch Kognitionstraining und mentales Training, z.B. Achtsamkeit, sind wichtig, um geistig fit zu bleiben – und natürlich die Motivation: Erhalten Sie Ihre Leistungsbereitschaft und Einsatz-Freude! Wir haben dazu ein betriebliches Gesundheitsprogramm für Mitarbeiter 50+ entwickelt: Exper’Vital.

Körperliche + geistige Fitness + Motivation lassen sich trainieren! Der Dreiklang der Beschäftigungsfähigkeit, den Thomas Brodbeck am Ende des Interviews anspricht, ist mir ein Herzensanliegen: Körperliche + geistige Fitness + Motivation = Leistungsfreude! So stellen wir uns doch alle unser Älterwerden vor, oder? Denn Leistungsfreude ist auch Lebensfreude. Ich berichte in einem eigenen Blogbeitrag, was wir dazu beitragen können (http://6way-coaching.com/demografie-mit-motivation-ins-alter/). Ich bitte Sie alle, anspruchsvoll zu sein: Lasst uns das Leben – nachhaltig – genießen – und also unseren Beitrag dazu leisten, dass es so sein, bleiben und werden kann! Wie Sie Ihre Motivation wiederfinden oder/und erhalten können, erfahren Sie u.a. in meinem Zielfindungsworkshop: 6 Ways to do what you love. Nächster Termin: 30. April 2016 in Dießen am Ammersee (nur 4 Plätze)!

Nützliche Links

www.experconnect.de

http://www.experconnect.de/de/exper-vital/index.html

http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/fuehrungskraefte-auf-zeit-nachfrage-nach-interimsmanagern-steigt-a-891333.html

http://www.zeit.de/2013/49/interview-lernforscher-aeltere-neues-lernen

http://6way-coaching.com/leistungen/workshop-zieldefinition/

http://6way-coaching.com/demografie-mit-motivation-ins-alter/

http://6way-coaching.com/karrierewechsel-ue50-traeume-zu-ende-denken/